STROKE!

The magical masturbation circle FOR GBTQ MEN*

Fr, 13. März 2020, 19:30 - 21:30 Uhr

Akademie der Sinne, Siewerdtstrasse 95, 8050 Zürich


Gebühr: 38 / 48 / 58 CHF  | Mitbringen: ein grosses Handtuch


In diesem Ritual können wir uns zwischen verschiedenen Rollen bewegen, experimentieren und uns ausprobieren.

Feiere mit anderen Deinen Körper, Deine Genitalien, Deine Lust und Deine Erregung. Schlüpfe in die Rolle des Exhibitionisten oder Voyeurs oder beobachte das Treiben als Zeuge von ganz aussen. Sei hemmungslos oder zurückhaltend, so wie es gerade für Dich stimmt. Du kannst Deine Rolle jederzeit wechseln.

 

In this ritual we can switch between different roles, experiment and try out.  

Celebrate with others your body, your genitals, your lust and your arousal. Slip into the role of an exhibitionist or voyeur or observe the goings-on as a witness from the outside.   Be shameless or restrained, just as it is right for you. You can change your role at any time.


Massnahmen auf Grund des Corona Virus:

  • Solltest Du Symptome einer Atemwegserkrankung haben, bitten wir Dich, zu Hause zu bleiben
  • Alle Teilnehmer waschen sich bei Ankunft die Hände
  • Wir stellen Handdesinfektion zur Verfügung
  • Wir werden maximal 16 Männer zulassen, damit Abstand gehalten werden kann.  
  • Es wird keine Interaktion untereinander geben
  • Die Bukkake-Option lassen wir für dieses Mal aus
  • Solltest Du bereits ein Ticket haben, aber nicht kommen wollen, gibt es ausnahmsweise eine Rückerstattung von 50% des Ticketpreises, wenn Du bis 12 Stunden vorher absagst. 

  • Wir heissen ausdrücklich alle Männer willkommen, egal ob du dick, dünn, muskulös oder behaart bist, egal wie deine Genitalien und dein Körper aussehen und ob du eine Behinderung hast. 
  • We explicitly welcome all men, no matter if you are fat, thin, muscular or hairy, no matter what your genitals and body look like or if you have a disability. 


Das Ritual

 

Wir bewegen uns in drei Zonen in denen wir in unterschiedliche Rollen schlüpfen:

Im äusseren Ring sitzen die ZEUGEN. Sie tragen Kleidung (mindestens eine Unterhose) und schauen nur zu, ohne zu werten. 

 

Im inneren Ring sitzen die SWITCHER. Sie können als Voyeure das Treiben in der Mitte verfolgen und dazu masturbieren oder sich einem Zeugen im äusseren Ring zuwenden und sich zeigen.

 

In der Mitte stehen die EXHIBITIONISTEN. Sie können masturbieren, sich zeigen, tanzen und feiern.

 

In der zweiten Hälfte des Rituals ist in der Mitte auch INTERAKTION mit anderen Exhibitionisten möglich.

 

Am Ende gibt es eine BUKKAKE-Option: Wer seinen Körper als Ziel für Sperma zur Verfügung stellen möchte, kniet sich in der Mitte auf den Boden.


The Ritual

We can switch between three zones in which we can play different roles:

The WITNESSES sit in the outer ring, they wear clothes (at least underwear) and just watch without judging.

 

In the inner ring are the SWITCHERS. As voyeurs they can watch the goings-on in the middle and masturbate or they can turn to a witness in the outer ring and show themselves.

 

In the center the EXHIBITIONISTS can masturbate, show themselves, dance and celebrate.

 

In the second half of the ritual, INTERACTION with other exhibitionists is also possible in the center.

 

At the end of the ritual there is a BUKKAKE option: If you want to make your body available as a target for sperm, go down on your knees in the center.