Naked Men 2019

2 Tage - 12 Mini-Workshops - 30 Männer - 0 Kleider

 

Wir laden dich ein, dich ein Wochenende lang in verschiedenen Workshops auszuprobieren, zu experimentieren, Grenzen auszuloten, Scham zu überwinden und dein authentisches Selbst zu erforschen. Lass den Alltag hinter dir und tauche mit Neugier, Mut und Offenheit in neue Welten ein.

 

5 erfahrene Dozenten, Bodyworker, Heiler und Künstler werden ein abwechslungsreiches Programm von 11 Workshops zu den Themen Körperarbeit, Sexualität, Spiritualität, Kreativität und Ritual gestalten. 

 

Wir heissen ausdrücklich alle Männer willkommen, egal ob du dick, dünn, muskulös oder behaart bist, egal wie deine Genitalien und dein Körper aussehen und ob du eine Behinderung hast.

Wegen der Verletzungsgefahr solltest du für manche Workshops fit und ohne Bewegungseinschränkungen sein!


Ort

Akademie der Sinne, Siewerdtstrasse 95, 8050 Zürich


MITZUBRINGEN

  • Grosses Laken / Leintuch (kein Fixleintuch)
  • Handtuch
  • Persönliche Hygiene-Artikel
  • Snacks & Mittagessen für Zwischendurch (es gibt für das Mittagessen auch Restaurants in der Umgebung)

Tickets:

Normalpreis: 330 CHF  |  Supporter: 380 CHF  |  Budget*: 280 CHF


1-Day-Pass Samstag

AUSVERKAUFT!  

Für Warteliste bitte per Email anmelden!

(Normalpreis: 175 CHF ) 


Normalpreis: 175 CHF  |  Supporter: 200 CHF  |  Budget*: 150 CHF


ÜBERNACHTUNG im Kursraum

Für 30 CHF ist die Übernachtung von Samstag auf Sonntag im Kursraum möglich. Es gibt genügend Matten. Schlafsack oder Bettzeug mitbringen!



WORKSHOP-PROgramm

SAMSTAG, 2. November 2019

 Uhrzeit

Grosser Raum

Kleiner Raum

10:00 - 10:30

Begrüssungsritual

 
10:30 - 11:15

Ausziehritual

Alexander

 
11:30 - 12:45

Naked Yoga

Peter

Anal Meditation

Julian

12:45 - 14:00 MITTAGSPAUSE  
14:00 - 16:00

Touch & Consent

Chris & Julian

 
16:30 - 17:30

Playfight im Öl

Chris & Julian

Genital Meditation

Alexander

17:30 - 19:00

Liquid Love

Chris

 
19:00 - 20:00 Schlussrunde  

SONNTAG, 3. November 2019

  Grosser Raum Kleiner Raum
10:00 - 10:30 Begrüssung /Morgen Ritual  
10:30 - 12:00

Naked Partner Yoga

Peter

Wake Up Spanking

Coco

12:30 - 14:00

Naked Eros Play

Julian

Sensual Domination

Coco

14:00 - 15:30 MITTAGSPAUSE  
15:30 - 17:00

Men's Forest

Alexander & Julian

 
17:00 - 18:00 Schlussrunde  


Workshop-Beschreibungen

AUSZIEHRITUAL

 

Den Übergang von bekleidet zu nackt werden wir mit diesem Ritual bewusst feiern und die freigelegte Haut mit verschiedenen Berührungen begrüssen und ehren.

NAKED YOGA

 

In totaler Freiheit, ohne einengende Kleidung, praktizieren wir Yoga. Die Übungen stammen aus verschiedenen Yoga-Philosophien, meist Hatha und Yin Yoga. Atem, Spannung und Entspannung fördern das Körperbewusstsein und die Wahrnehmung der eigenen Energien.


ANAL MEDITATION

 

Die Anal Meditation ist eine Partnerübung, in der wir auf sanfte Weise in Kontakt mit dem Anus kommen. Jeder Teilnehmer bestimmt selbst, ob die Berührung während der Meditation äusserlich bleibt, oder ob der Partner mit seinem Finger eindringen darf.

TOUCH & CONSENT

 

Nach dem Model „Wheel Of Consent“ von Betty Martin werden wir das 3-Minuten-Spiel spielen, in dem es um das Erforschen unterschiedlicher Dynamiken bei körperlichen Begegnungen geht.

PLAYFIGHT IM ÖL

 

Als Warm-Up für die Liquid-Love-Session werden wir die Ölmatte nutzen um eine glitschige Playfight-Runde abzuhalten. Dabei kann es von zart bis heftig werden, so wie es eben jeder Einzelne zulassen und ausleben möchte.

GENITAL MEDITATION

 

In dieser Partnerübung erforschen wir einen erhöhten Zustand der Erregung, der aber noch nicht zu einem Orgasmus führt, über einen längeren Zeitraum und üben uns darin, jegliche Zielgerichtetheit abzulegen und den Moment im Hier und Jetzt wahrzunehmen und zu geniessen.

LIQUID LOVE 

 

Zum Abschluss des Tages begegnen wir uns mit verbundenen Augen im warmen Öl, geniessen den fliessenden Haut zu Haut Kontakt zu anderen Männern. Achtsam, sinnlich und ohne Absicht oder Ziel.

NAKED PARTNER YOGA

 


In dieser Yoga-Lektion werden wir Übungen zu zweit oder mehreren zusammen machen. Körperkontakt ist also im Programm, wodurch Deine Körperwahrnehmung noch intensiver wird.

NAKED EROS PLAY 

 

In mehreren Spielrunden begegnest Du unterschiedlichen Männern*, mit denen Du 6 Minuten lang zusammen sein kannst. Was in dieser kurzen Zeit geschieht, bestimmt ihr zusammen. 

WAKE UP SPANKING 

 

Eine kleine Einführung in die Spanking-Kunst und was es dabei zu beachten gibt, damit eine Session maximales Vergnügen bereitet.

SENSUAL DOMINATION

 

In diesem Setting vereinbaren beide Partner, abwechselnd die Kontrolle zu übernehmen und aufzugeben, damit sie beide Erotik und Sinnlichkeit genießen können. Sinnliche Dominanz beinhaltet keine Gewalt, Aggression oder Demütigung.

MEN’S FOREST

 

Wir werden als Gruppe zu einem Wald, in dem verschiedene Wesen in der Dunkelheit mit den Bäumen spielen, sich daran reiben, sie kitzeln, streicheln und mehr... Sinnlich, erotisch, humorvoll, spannend und vielleicht ein bisschen kinky...


WORKSHOP-LEITUNG

JULIAN

 

Julian studierte ursprünglich Schauspiel, Tanz und Gesang bevor seine Leidenschaft für Massagen und Körperarbeit entdeckte. Er organisiert und leitet in Zürich und Berlin regelmässig Männerkurse und Wochenend-Workshops. Wichtige Themen dabei sind Atem, Stimme, Bewegung, Berührung, Selbstakzeptanz und das Entdecken und Ausdrücken eigener Bedürfnisse als Schlüssel zu einem befreiten und erfüllterem (Sex-)leben. 

ALEXANDER

 

Schon seit meiner Kindheit spielt der direkte Umgang mit meinen Mitmenschen eine wichtige Rolle für mich. Tantra und Lomi Lomi Massagen, sowie Reiki-Energie-Arbeit haben mein Leben beflügelt und positiv verändert.

Diese Art von Kontakt ermöglicht es mir, Menschen ein Stück weit auf Ihrer «Reise» zu begleiten, sie zu tragen und ihnen in Einzel-Sessions und Workshops einen geschützten Raum zu öffnen. 

CHRIS

 

Chris hat sich zum ersten Mal mit Contact Improvisation Dance beschäftigt, als er Anfang der 90er Jahre an der Westküste der USA lebte.

Regelmäßige Sessions wurden zu schönen physischen Metaphern für das Geben und Nehmen in Beziehungen.

Er ist unter anderem  Initiator, Burn Event Organizer, aktiver Humaniversity AUM Leader, Lomi Lomi Practitioner, Aquatic Bodyworker, NLP Master und Gründer von Liquid Love Switzerland.

PETER

 

Ich war schon in jungen Jahren mit Körperarbeit unterwegs. Damals war das unter Sport gelaufen, aber Körpergefühl, Wahrnehmung und Lebendigkeit waren da genau so ein Thema, wie später in meinen Yoga Erfahrungen. Dazwischen habe ich Tanz und Tantra kennen gelernt. Alles zusammen ein grosses Feld mit Erfahrungen, die sich auch verbinden lassen. Seit acht Jahren mache ich selber Yoga, gelehrt von verschiedenen Yoga Lehrern. 

COCO

 

Coco ist Audio und Video Künstler. In seinen Kunstwerken beschäftigt er sich mit Genderidentitäten, Sexualität und Tabuthemen. Seit er 16 Jahre alt ist, interessiert er sich für verschiedene westliche sowie auch östliche Körpertechniken, integriert sie in seinem Leben und gibt Workshops in Asien, Amerika und Europa: Gerhirnwellentraining, Kreieren im Flow, Zen-Meditation, Tantra, Tao, Massage, BDSM, Autogenes Training und Alexandertechnik.